• Weichteil- und allgemeine Chirurgie
  • Laser - Chirurgie
  • Weichteilchirurgie
  • Weichteiltraumatologie
  • Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich
  • Magen-Darm / Kolik
  • Magen-Darm / Kolik
  • Laparoskopie und Thorakoskopie
  • Urogenitalchirurgie
  • Urogenitalchirurgie
  • Urogenitalchirurgie
  • Medizinische Anwendung von physikalischem Plasma
 

 

 

Weichteil- und allgemeine Chirurgie
 

Laser - Chirurgie

Die Diodenlaser haben eine breite Palette von Anwendungsmöglichkeiten. Sie ermöglichen nicht nur die Leistung von präzisen chirurgischen Verfahren, sondern bieten auch eine Vielzahl von therapeutischen Anwendungen. So ist eine sichere und präzise Anwendung mit minimalem Gewebeschaden und ein Höchstmaß an Flexibilität und Mobilität möglich. Zu den Vorteilen der Laserbehandlung zählen eine geringere Blutung bei Operationen, Desinfektion der Wunde, reduziertes Risiko einer Infektion, beschleunigte Heilung, Biostimulation.

Anwendungen:

- Tumorchirurgie:
         Die Laseranwendung ermöglicht eine vollständige
         Tumorentfernung mit weniger Blutung und minimaler
         Schädigung von gesundem Gewebe

         siehe auch Lasertherapie

- Wundversorgung:
         Durch eine gute und gründliche Wundreinigung mit 
         Desinfektion der Wunde kann diese besser und schneller
         heilen.

- Endoskopie:
         Dank seiner Größe und Präzision ermöglicht der Laser
         einen präzisen Betrieb an einem bestimmten Ort, ohne
         das umliegende Gewebe zu beschädigen.
        
         siehe auch Chirurgie Obere Atemwege

 - Augenheilkunde:
         Wir bieten eine Laser-Keratektomie sowie eine
         Glaukombehandlung (Laser-Cyclophotokoagulation).

         siehe auch Augenheilkunde

 


Weichteilchirurgie

Die Weichteilchirurgie umfasst neben den umfangreichen selektiven Eingriffen auch Chirurgie im Rahmen der Traumatologie und akute Abdominalchirurgie.
Unsere Klinik ist für das komplette Spektrum der Weichteilchirurgie
ausgestattet. Dazu steht von der Aufnahme bis zur postoperativen Versorgung ein erfahrenes Team zur Verfügung und ermöglicht eine rund - um - die - Uhr - Betreuung der Patienten.
 


Weichteiltraumatologie

Akute Wundversorgung bis zur Versorgung von chronischen Wunden mittels Hautplastiken und Hauttransplantationen umfasst das Repertoire der chirurgischen Behandlung von Weichteilverletzungen.
Das Repertoire der chirurgischen Behandlung von Weichteilverletzungen umfasst akute Wundversorgung bis zur Versorgung von chronischen Wunden mittels Hautplastiken und Hauttransplantationen.
 


Kopf-Hals-Bereich

Chirurgische Eingriffe im Kopf-Hals-Bereich umfassen folgende Eingriffe:
Sinuschirurgie, Operationen am Kehlkopf wie Laryngoplastik nach Marks, Stimmtaschenexstirpation,
Chirurgie des dorsalen Displacement des weichen Gaumens und Epiglottisentrapement, Operationen der Luftsäcke, Kopperoperation modifiziert nach Fossell sowie Zahnchirurgie. Viele Operationen im Kopfbereich werden endoskopisch durchgeführt. Wir nutzen dazu Lasertechnik, Radiofrequenz- und Elektrochirurgie.

siehe auch Laserchirurgie

 


Magen-Darm / Kolik

Im Spektrum der Weichteilchirurgie nimmt vor allem die Kolikchirurgie einen bedeutenden Platz ein. Die Entwicklung der Kolikchirurgie innerhalb der letzten Jahrzehnte hat es ermöglicht, dass Operationsmethoden bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes standardisiert wurden und so eine erfolgreiche chirurgische Behandlung des Pferdes ermöglichen.
Eine frühe Überweisung in die Klinik spielt für eine günstige Prognose eine entscheidende Rolle. Dank großer Erfahrung und ausführlichen Diagnosekonzepten ist es uns möglich, abdominale Probleme schnell zu erkennen, Behandlungsmöglichkeiten einzuleiten und Prognosen zu erstellen. So gelingt es uns die Überlebensrate bei Patienten mit Bauchhöhlenchirurgie deutlich zu erhöhen.
 


Laparoskopie und Thorakoskopie

Die Laparoskopie und die Thorakoskopie sind minimalinvasive diagnostische sowie therapeutische Chirurgieverfahren.
S
o können eine große Palette innerer Organe optisch untersucht und gezielt Proben entnommen werden.
Therapeutisch wird dieses Verfahren bei der Entfernung tumorös
entarteter Eierstöcke (Ovarektomie), zum Verschluss des Milz-Nieren-Raumes und im Rahmen der Behandlung chronischer Kolonver
lagerungen eingesetzt.
Die Laparoskopie kann sowohl am stehenden Pferd als auch in Allgemeinanästhesie durchgeführt werden.

Die Thorakoskopie dient vor allem der Diagnostik und Probennahme im Bereich der Lunge.
 


Urogenitalchirurgie

Die Indikationen für die Urogenitalchirugie sind vielfältig

Männliche Pferde:

- Routinekastrationen, Kastrationen von intraabdominal oder
  inguinal gelegenen Hoden (Kryptorchismus)
- Entfernung von Penis- und
Hodentumoren
- Operationen an der Harnblase (
Harnsteine, Blasenrupturen)

Weibliche Pferde:

- Kaiserschnitt, Uterustorsionen
- Entfernung von Ovarien
- Tumorchirurgie
- Rektovaginale Fisteln, Lazerationen im perianalen Bereich
- Einrisse im Uterus bzw. Rektum
-
Blasensteine

Abhängig vom angewendeten Verfahren werden die Operationen am stehenden Pferd oder unter Allgemeinanästhesie durchgeführt. Die häufigste Indikation für einen Kaiserschnitt beim Pferd ist ein gestörter Geburtsvorgang. Um eine bestmögliche Prognose für Stute und Fohlen zu gewährleisten, ist unverzügliches Handeln nötig, gleiches gilt für die chirurgischen Therapie im Falle von Uterustorsionen.
 


Medizinische Anwendung von physikalischem Plasma

Physikalisch gesehen ist Plasma ein Gasgemenge aus angeregten freien Ladungsträgern (Ionen, freien Elektronen und Radikalen). Es werden verschiedene Arten von Plasmen unterschieden.
Wir nutzen medizinisch ein Atmosphärendruckplasma/ Niederdruckplasma welches elektronisch aus Argon generiert wird.

Die medizinischen Anwendungsfelder umfassen die Oberflächenmodifikation von Implantaten, die biologische Dekontamination und therapeutische Anwendung in der  plasmaunterstützten Wundheilung.
Wundheilungsstörungen  vor allen an der distalen Gliedmaße und chronische Wundinfektionen stellen beim Pferd große therapeutische Herausforderung dar.
Hier hat sich der Einsatz von physikalischem Plasma als sehr wertvolle neue Therapiemethode herausgestellt.
Der Plasmastrahl führt zu einer Antiseptik und Inaktivierung von Endotoxin durch Nekrose und Entfernung zerstörter Zellen und Mikroorganismen.
In den tieferen Bereichen der Wunde kommt es zu einer  umfangreichen Stimulation der resorptiven Entzündung und  einer Stimulation der Zellproliferation ( Fibroblasten, Keratinozyten, Kapillaren).
Diese Vorgänge haben an den Problemwunden eine Wundkontraktion zur Folge und eine Wundheilung wird so ermöglicht.
Eine Anwendung kann in der Tierklinik Alt-Sammit erfolgen.
 

 

zurück zur Übersicht Chirurgie

 

zurück zur Übersicht Leistungen
 

 

 

TIERKLINIK Alt-Sammit   Lerchenweg 1 a, 18292 Alt Sammit
Tel. 038457-50777  Fax. 038457-50639
www.tierklinik-alt-sammit.de  
info@tierklinik-alt-sammit.de


StartseiteÜber unsLeistungen PferdeklinikLeistungen AussenpraxisInfos für TierärzteInfos für Tierhalterweitere InformationenKontakt
Internship/ExternshipFormulareFortbildungStellenangeboteAnfahrtImpressumDatenschutzzur Kleintierklinik


Besucherzähler